Habkern-Lombachalp

Fahrplan

25. Dezember 2021 - 27. März 2022

Linie 31.107: Habkern, Zäundli - Habkern, Lombachalp-Roteschwand (teilweise als Rufbus)

Täglich vom 25.12.2021 - 27.03 2022.
(R) = Reservierung obligatorisch beim Sporthotel 033 843 13 43 (bis eine Stunde vor Abfahrt des Busses)

ACHTUNG: Die Haltestelle Habkern, Post wird nicht mehr bedient.

Hinfahrt          
Habkern, Zäundli, ab 09.30 10.30 12.30 14.40 (R) 15.40 (R)
Habkern, Lombachalp-Roteschwand an 09.55 10.55 12.55 15.00 (R) 16.00 (R)
Rückfahrt          
Habkern, Lombachalp-Roteschwand ab 10.00 (R) 11.00 (R) 13.00 (R) 15.00 (R) 16.00 (R)
Habkern, Zäundli, an 10.25 (R) 11.25 (R) 13.25 (R) 15.25 (R) 16.25 (R)

Fahrpreise

Erwachsene: CHF 11.- (einfach) und CHF 17.- (retour);
Kinder bis 16 Jahre: CHF 7.- (einfach) und CHF 10.- (retour);
Hunde: CHF 5.-

Spezielle Hinweise

Ab zwei Logiernächten ist der Transport für Gäste mit der Gästekarte kostenlos.

Tarife

Bus alpin-Angebote sind nicht abgeltungsberechtigt, daher gibt es Spezialtarife - ÖV-Abos sind in der Regel nicht gültig.

Fahrplan

Habkern - Authentisch Atemberaubend Anders

Sieben Kilometer entfernt vom internationalen Interlaken liegt Habkern, ein kleines, schmuckes Bergdorf: ein stessfreier Aufenthalt in Tradition und atemberaubender Natur ist hier garantiert. Habkern liegt eingebettet zwischen dem Harder und den Sieben Hengsten, am Fusse des Augstmatthorns. Durch seine Abgeschiedenheit gehören viele Traditionen zum Alltag der 700 Dorfbewohnern. Mit seinen Anhöhen und Gipfeln besitzt das Tal eine unglaublich reiche Flora und Fauna. Ein besonderes Naturerlebnis bietet die prachtvolle Moorlandschaft rund um die Lombachalp.

Im Winter verfügt Habkern über ein kleines, familienfreundliches Skigebiet mit 100% Naturschnee. Das Lang- und Schneeschuhlaufen und das Winterwandern auf der Lombachalp wird zum einzigartigen Schneeerlebnis.

Die Lombachalp mit ihrer Moorlandschaft Habkern-Sörenberg, welche sich zwischen dem Augstmatthorn und dem Hohgant erstreckt, ist die zweitgrösste Moorlandschaft der Schweiz und von nationaler Bedeutung. Die Karrenfelder oder Karstgebiete im Seefeld und Innerbergli mit ihren zerklüfteten Felsen und Spalten entführen in eine bizarre steinige (und sandige) Welt der ganz besonderen Art.